Donnerstag, 15. August 2013

Radfahrertorte

Der Kollege einer Freundin wechselte in eine andere Firma und daher wurde ich gefragt, ob ich nicht eine Torte zum Abschied "zaubern" könnte, eine Sachertorte, wenn möglich und ein Fahrrad soll auf die Torte.

Ein Fahrrad? Ich hatte ja schon mit der Vespa meine Probleme, doch beim Basteln des Fahrrades merkte ich, wie filigran solch ein Zweirad ist.

Diesmal verwendete ich Blütenpaste, begann früh genug, damit alles gut trocknen konnte, hatte jedoch danach meine Probleme, die einzelnen Radteile der getrockneten Blütenpaste miteinander zu verbinden. Dass das Rad mit Sicherheit nicht alleine stehen würde, war mir schnell klar, daher habe ich ein Stück Torte zu einem Stein geschnitzt, mit Fondant überzogen und das fertige Fahrrad daran angelehnt.

Der Stein hatte wiederum Marmoroptik, das Gras war diesmal gleichmäßig grün und wurde mit dem Clay Extruder hergestellt, ein paar Blümchen und einige nette Worte durften auch nicht fehlen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen