Donnerstag, 19. September 2013

Törtchen mit Tipp: Buchstabenausstecher

Bereits vor etwa zwei Wochen habe ich dieses kleine Sachertörtchen gemacht.



Da das Foto nicht wirklich schön wurde (ich muss mir mehr Zeit beim Fotografieren lassen) und außer einer kleinen Blume nicht viel Deko auf der Torte war, wollte ich eine Beschreibung diesem Blogeintrag anhängen.

Ich möchte euch hier nicht nur meine Torten vorstellen, sondern auch ein paar Tipps und Erklärungen geben. Geplant habe ich einen Beitrag mit den ersten Schritten, da ich danach immer wieder von Freunden und Bekannten gefragt werde und diese Infos in diversen Foren oder auch persönlich nach bestem Wissen und Gewissen weiter gebe. Da ich hingegen selbst sehr viel in unterschiedlichsten Foren und Blogs hier im Internet gelernt habe und mittlerweile die eine oder andere Erfahrung gemacht habe, möchte ich euch gerne Ratschläge weitergeben. Daher versprochen, in Kürze folgt ein Eintrag für all jene, die das Modellieren bzw. das Dekorieren von Torten einmal versuchen wollen und nicht wissen, wie sie starten sollen.

Da ich zu Beginn immer wieder Probleme mit meinen Buchstabenausstechern hatte, will ich euch hier nun erklären, wie die Verwendung dieser Ausstecher  einfach, schnell und problemfrei funktioniert.

Tipp: Buchstabenausstecher

Vorab möchte ich erwähnen, dass ich anfangs immer Blütenpaste verwendet habe, derzeit meist Modellierfondant nehme, da Blütenpaste, wenn sie trocken ist, viel leichter bricht (finde ich zumindest). Da ich außerdem meist die Farbe einer Modellierung der Torte verwende und  zu faul bin, Blütenpaste auch noch mit der selben Farbe einzufärben, könnte ein weiterer Grund sein.



1. Wichtig ist es, die Blütenpaste/das Modellierfondant sehr dünn auszurollen und danach antrocknen zu lassen. Pass auf, dass das Fondant nicht an der Unterlage klebt, bevor du es einige Minuten trocknen lässt.
2. Staube den Buchstabenausstecher mit deinem Staubsäckchen und klopfe den Ausstecher wieder  etwas ab, damit nicht zu viel Zucker/Stärke-Gemisch auf dem Fondant landet (vor allem bei dunklen Farben nicht vorteilhaft, bei weiß musst du diesbezüglich nicht so sehr aufpassen). Dann drücke den Ausstecher fest auf das Fondant, fahre etwas hin und her, damit die Kanten schön abgeschnitten werden, drehe den Ausstecher um und fahre mit dem Finger nochmals über die Schnittkante, damit ein exakter Rand des Fondants entsteht.
3. Hier siehst du den ausgestochenen Buchstaben im Ausstecher. Versuche nun nicht, diesen herauszukratzen, das funktioniert nicht bzw. kaum.
4. Nimm den Ausstecher und schlage schräg (mit Schwung!) auf die Arbeitsfläche, sodass der Buchstabe bzw. in diesem Fall die Ziffer auf den Tisch fällt. Alternativ wäre es auch möglich, den Ausstecher gegen die Tischkante zu schlagen, doch dabei ist bei mir immer der Buchstabe durch die halbe Küche gefallen.
5. Die fertige Ziffer.

Viel Glück beim Probieren.

Und noch zur Info, morgen oder übermorgen gibt es eine etwas spektakulärere Torte und nur als Vorgeschmack: Sie hat etwas mit einer Ballsportart zu tun, nein, nicht Fußball....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen