Freitag, 20. Dezember 2013

Adventkalender - 20. Dezember - Rezept: Weichselkuchen

Leider finde ich kein Foto dieses Kuchens, doch die Optik ist ohnehin nicht besonders, doch der Geschmack ist einmalig. Und vor allem kann diesen Kuchen wirklich jeder backen - sehr einfach, gelingt immer und schmeckt extrem lecker - noch dazu ist er lange frisch und bleibt saftig.

Rezept: Weichsel-Becherkuchen (1/2 l Becher)

1 Becher Zucker
1 Päckchen (bzw. ca. 1 Löffel) Vanillezucker
5 Eier
1/2 Becher Öl
1 Becher Mehl
1 Päckchen Backkpulver
3 EL Benko (Trinkkakao)
20-25 dag zerbröckelte (oder geriebene - doch zerbröckelt schmeckts besser) Walnüsse
1 Glas entkernte Weichseln (vom Saft nur 2-3 EL hinzu geben)
3 große säuerliche Äpfel grob gerieben

Alles mit einem Schneebesen in einer großen Schüssel zusammen rühren und auf einem Backblech bei 180 Grad C im Backrohr backen (bzw. ca. 160 Grad bei Heißluft).

Ja, ihr habt richtig gelesen, es wird einfach alles zusammen gemischt und umgerührt. Das reicht vollkommen aus. 

Vor mittlerweile 10 Jahren war ich in Amerika und meine Gastmutter hatte in ihrer Küche nichts, keinen Mixer, keine Küchenmaschine, nicht einmal einen Schneebesen. Einen Kochlöffel konnte ich finden. Mit diesem habe ich die Zutaten vermischt und auch so wurde der Kuchen sehr lecker - zumindest der nicht verbrannte Teil des Kuchens, denn die Flamme im Backrohr hat den unteren Teil "etwas" verkohlt ;-) 

Inzwischen habe ich diesen Kuchen schon sehr, sehr oft gebacken und alle waren immer begeistert. Er ist sehr saftig und bleibt dies auch lange.

Viel Spaß beim Backen!

PS: Morgen kommt ein ganz besonderer Beitrag, ein Gastbeitrag einer wundervollen Künstlerin, die ich in Hamburg bei der Tortenshow kennenlernen durfte - und sie hat dort in einer Kategorie gewonnen. Ich bekam super Fotos von ihr geschickt und einen tollen Beitrag mit Tutorial. Ihr dürft euch auf den morgigen Beitrag wirklich freuen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen