Mittwoch, 4. Dezember 2013

Adventkalender - 4. Dezember - Wie entsteht Marmoroptik auf Fondant?

Nachdem ich gestern in mehreren Facebookgruppen gefragt wurde, wie das Grundmuster der Minnie Mouse-Torte, sprich die Marmorierung, entstanden ist, möchte ich euch dies heute hier anhand von Bildern erklären.

Tipp: Wie marmoriere ich Fondant?

Zu allererst möchte ich betonen, dass man bei Marmorierungen nie weiß, wie das Endergebnis genau aussieht, doch meist sieht es toll aus. Und wenn es nicht gefällt, so kann man das Fondant so lange weiter kneten, bis entweder das gewünschte Muster zum Vorschein kommt oder man schlussendlich doch wieder eine einheitliche Farbe hat ;-)

Färbt man Fondant ein, so nimmt man ganz wenig Pastenfarbe mit einem Zahnstocher aus dem Behälter und gibt dies auf das Fondant. Danach beginnt man zu kneten. Genauso geht man auch beim Marmorieren von Fondant vor, nur hier knetet man nicht so lange, bis eine einheitliche Farbe entstanden ist, sondern rollt das Fondant schon früher aus.

Nachfolgende Bilder zeigen, wie die einzelnen Schritte aussehen:
Zuerst gibt man etwas Pastenfarbe auf das Fondant, danach dreht und zieht man das Fondant so lange, bis man glaubt, dass das Fondant ausreichend bearbeitet wurde und ein schönes Muster entsteht. Dann rollt man es aus.



Was ist jedoch, wenn man bereits zwei oder mehr eingefärbte Fondantreste hat? Der Vorgang ist ähnlich. Anstatt etwas Pastenfarbe auf das Fondant zu geben, macht man Rollen, legt diese nebeneinander, dreht und zieht und faltet diese wiederum, bis ein schönes Muster entsteht.



Hoffentlich konnte ich euch dies mit den Bildern verständlich erklären. Bei Fragen, einfach melden.

Wünsch euch viel Spaß beim Ausprobieren.

LG,
eure Dani





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen